Tätigkeitsbericht 2009

2009 waren die Schützen wieder aktiv und fleißig. Schon im 1. Monat des Jahres standen sämtliche Aktivitäten an. Die Jahreshauptversammlung der Bauernkapelle Onach, wo Oberleutnant Hans Karl vertreten war, die Jahreshauptversammlung des Bildungsausschusses, an der der Hauptmann teilnahm, die Vollversammlung der Kompanie, an der 24 Schützen anwesend waren. Unter anderem wurden da einstimmig die zwei neuer Mitglieder, Luca Promberger und Viktoria Schwarz in die Kompanie aufgenommen. Waltraud und Pauline traten als aktive Mitglieder zurück. Zum Kompanieschießen in der darauffolgenden Woche  versuchten 24 Schützen im Schießstand von St. Lorenzen ins Schwarze zu treffen. Diesen Termin nahmen die zwei neuen Mitglieder wahr, um sich den Kameraden vorzustellen.

Sieben Schützen und eine Marketenderin traten zur Sebastiansprozession in St. Lorenzen an. Fast vollzählig nahmen die Schützen am Gewehrexerzieren teil. Insgesamt traf man sich sieben Mal in diesem Jahr zum Gewehrexerzieren, sechs Mal zur Marschprobe und 5 Mal probten zusätzlich zwei neue Gewehrträger. Außerdem fanden 3 Ausschusssitzungen statt und einige Male wurde der Hauptmann zu Versammlungen und Sitzungen geladen, wo er oder ein Vertreter anwesend war.

Zu einer Beerdigung fuhren Eduard und Ulrich nach Sand in Taufers.
Am 22. des Monats traf man sich zur Andreas Hofer – Feier. Weil das Wetter verrücktspielte, konnten die Freunde aus Trochtelfingen nicht anreisen. Auch bei der Heldenehrung im Friedhof musste man schauen wo man ein Plätzchen zum Stehen fand, weil übergroße Mengen an Schnee gefallen waren. Nach der kirchlichen Feier, die wie immer unser Herr Pfarrer feierlich zelebrierte und der Kirchenchor sowie die Bauernkapelle festlich umrahmte, luden die Marketenderinnen die Bevölkerung zum Umtrunk in den Pfarrsaal. Dort wurden liebevoll zubereitete Köstlichkeiten geboten. Zum Mittagessen ging’s zum Wirt, wo anschließend die Jahreshauptversammlung anstand.

Im März folgte die neu ernannte Marketenderinnenbetreuerin Monika der Einladung zur Bezirksversammlung und Bernadette zur Jungschützenbetreuerversammlung. Beide folgten mehrmals den Einladungen zu den jeweiligen Versammlungen. Acht Schützen und eine Marketenderin nahmen an der Eröffnung der Andreas Hofer Landesausstellung auf Schloss Sigmundskron teil. Bei dieser Feier wurde die Vereidigung von Neumitgliedern vollzogen. Luca, Kuno, Hubert, Erich, Roswitha, Andreas, Markus Tinkhauser, Georg und Michael legten den Eid ab. Der Schützenbezirk Pustertal feierte sein 50 jähriges Bestehen zugleich mit der Bezirkstagung. Zu dieser Feier fuhren unser Hauptmann und Oberleutnant nach Terenten.
Zehn Mitglieder unserer Kompanie nahmen am Dorfschießen in St. Lorenzen teil.

Am 29. des Monats trat die Kompanie fast vollzählig an, um unseren geschätzten Herrn Pfarrer und Ehrenmitglied Pater Friedrich zum 75. Geburtstag zu gratulieren und mit ihm zu feiern.
Eine Fahnenabordnung begleitete am 24. April Hermann Rastner in Ehrenburg auf seinen letzten Weg.
Der 25. April wird wohl noch vielen in Erinnerung sein und bleiben wo in Bruneck ein großer Schützenaufmarsch stattfand. Unter dem Motto “Gegen Faschismus - Für Tirol, demonstrierten an die 3000 Schützen. Daran nahmen von unserer Kompanie 13 Mann teil.
Am 17. Mai bereitete man sich auf den Kirchtag vor, wo fleißige Hände die Getränkebude aufstellten, die Leute bewirteten und so für einen reibungslosen Ablauf des Kirchtagfestes sorgten. Die Bauernkapelle unterhielt die Gäste wie immer mit flotten Märschen.

Dominik wanderte an diesem Tag mit den Jungschützen aus dem Pustertal zur Jörg Klotz Hütte im Stubaital, wo unser Ehrenmitglied Siegfried Steger den jungen Leuten erzählte was er in den 60er Jahren alles erlebt hatte. Eine Woche später fuhr eine Abordnung nach Trochtelfingen zum Biwak.
Ende Mai wurde die Prüfung im Gewehrexerzieren durchgeführt und mit Bravour bestanden.
Am 7. Juni stellten die Onacher Schützen stolz die Ehrenkompanie zur 40 Jahr Feier der Oberwielenbacher Kompanie.
Zur Fronleichnams- und Herz Jesu- Prozession wurde fleißig angetreten.
Zur Erinnerung an die Freiheitskriege und anlässlich des 200 Jahrjubiläums wurde oberhalb der Kirche ein Ahornbäumchen eingesetzt. Die Schüler mit Lehrerin Monika folgten der Einladung der Schützen und brachten Lieder und passende Texte mit ein. Pater Friedrich segnete das Bäumchen und nach einer Marende im Freien kam noch ein gehöriger Segen von oben und es regnete in Strömen.
Am Landesschießen nahmen 5 Schützen und eine Marketenderin teil.
Zum Hörschwanger Kreuz zog es einige zum Herz-Jesu Motivfeuer anzünden und andere feuerten wie üblich gemeinsam mit der Bauernkapelle auf den Kampiller Böden.
Dominik nahm mit seinem neuen Jungschützenkameraden am Jungschützenlager in Eppan teil. Zwölf Kameraden feierten mit der Michelsburger Schützenkompanie den 50. Geburtstag.
Eine Abordnung nahm an der Margarethe Feier und dem 75sten Geburtstagsfeier des Pfarrers Markus Irsara in Montal teil.
Vier Marketenderinnen und sechzehn Schützen marschierten in Bruneck beim Festumzug mit und unser Hauptmann hatte die Ehre auf einem Wagen als Andre Hofer zu posieren. 
Schon ist August und Markus und Hanskarl machten sich auf die Vorbereitungen für die anstehende Bergmesse auf der Krawurst, die schon am 2. des Monats stattfand. Unser Herr Pfarrer zelebrierte die Bergmesse und die Bauernkapelle umrahmte sie. Anschließend wurden die Gäste mit Essen und Trinken versorgt, leider war die Teilnahme der Schützen nicht gerade erfreulich.
Am 15. traten die Schützen zur Maria Himmelfahrt Messfeier und anschließender Prozession an, wo auch eine Jugendgruppe der Stadtkapelle Trochtelfingen mitwirkte.
Am 25. August trafen sich die Vertreter unserer Vereine und die Vertreter der Gemeinde zu einer Besprechung wegen der Vereinslokale.

Anfang September nahmen 4 Schützen auf der Bergmesse am Kronplatz teil, die wiederum unser Pfarrer zelebrierte. Am nächsten Tag traf man sich wieder mit Ausschussmitgliedern der Vereine um mit einer Aussprache bezüglich der Lokale, Zwistigkeiten zu lösen. Doch da lag sprichwörtlich der Wurm drin, denn es kam zu keiner zufriedenstellenden Lösung.
Auch die Pfalzner Kompanie feierte ihr 50 jähriges Bestehen, eine Fahnenabordnung und Marketenderin nahm daran teil.
Um ein wohl einmaliges Erlebnis reicher werden 18 Kompaniemitglieder sein die am Landesfestumzug in Innsbruck dabei waren, besonders dem Kamerad Christoph der die Ehre hatte, die Dornenkrone mitzutragen.
Am 23. September folgte man der Einladung einer Vollversammlung deren Schwerpunkt die Einteilung der Arbeiten am Stegener Markt und die Einteilungen der Vereinslokale waren. 13 Schützen und eine Marketenderin rückten zur Heldengedenkfeier im Klosterwald aus.

Im Oktober brauchte man fleißige Hände am Schießstand in Lorenzen. Für diese Dienstleistung zeigt sich die Schützengilde besonders großzügig bei unseren Kampanieschießen. Zur 50 Jahr Feier nach St. Martin in Passeier wurde geladen, wo eine Fahnenabordnung teilnahm. Das Erntedankfest stand an, wo auch fleißig teilgenommen wurde. Nach der kirchlichen Feier machten wir uns einen netten Grilltag auf dem Roßbichl.
Der Stegener Markt rückte näher und somit musste jeder der konnte mindestens einmal zupacken. Beim Auf- und Abbau sowie bei der Bewirtung des Standes im Alvera’ Garten, wo wir schon einige Jahre mit den Brunecker Schützen mitwirken dürfen.
Am Allerheiligentag nahm eine Fahnenabordnung und Kranzträger an der Toten Gedenkfeier im Dorf teil.
Am 23. überraschten einige Schützen unseren Freund und Gönner Gottfried Ebner, mit einem Präsent und Böller zu seinem 60. Geburtstag.
Und schon zieht der letzte Monat in diesem Jahr ein und schon am 2. folgten 11 Schützen und weitere Interessierte der Einladung zum Wirt zu einem Vortrag über die Kämpfe im Raum Bruneck im Jahre 1809. Obwegs Günther verstand es mit seinem Vortrag die Leute in den Bann zu ziehen.

Am 8. Dezember fuhr eine Abordnung zur Gedenkfeier nach St. Pauls.
Am 9. Dezember führte man in Pfalzen den Kalender mit den Pustertaler Marketenderinnen vor. 4 Mitglieder unserer Kompanie ließen sich das nicht entgehen.
Am 23. holten Hermann und Hanskarl mit Familien das Bethlehem Licht in der Pfarrkirche von Bruneck ab, das am Christtag von den Marketenderinnen an die Bevölkerung verteilt wurde. Dabei konnte eine beträchtliche Spende für den Bäuerlichen Notstand Fond gesammelt werden.

Somit ging das Jahr 2009 zu Ende und ich wünsche Euch viel Kraft und Einsatzbereitschaft im neuen Jahr.
Für jede Tat und jedem Einsatz sei jedem einzelnen herzlichst mit einem großen vergelt’ Gott gedankt.

Eure Schriftführerin
Pauline Leimegger


Schießbericht vom Jahr 2009

Am 24. Januar nahmen 24 Mitglieder am Kompanieschießen im Schießstand von St. Lorenzen teil. Darunter die zwei Neuen, die somit ihren ersten Termin wahrgenommen haben und sich der Kompanie vorstellen konnten. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr auf Schießscheiben und auf Wildscheiben. Mit dem Kleinkalibergewehr wurde dann wiederum auf Schießscheiben geschossen und dabei auch der beste Treffer notiert.
Anschließend konnten alle, die Lust und Schneid hatten, einige Schuss mit der Schrottflinte auf den laufenden Hasen abfeuern. Dies war für alle ein sehr beeindruckendes Erlebnis.
Nach einer Stärkung, welche einige Marketenderinnen vorbereiteten, gingen der Hauptmann und ich zur Preisverteilung über.
Das beste Ergebnis erzielte Hermann Liensberger mit 380,1 Ringen, gefolgt vom Vorjahressieger Georg Leimegger mit 372,6 Ringen. Den 3. Platz musste sich Michael Kosta mit Waltraud Liensberger teilen. Sie erzielten beide 369,8 Ringe. Die hier genannten erhielten für ihre starke Leistung einen Esskorb. Den Patzer, also den zweitletzten Preis, einen große Weggen mit Kaminwurzen, holte sich auch diesmal wieder Roswitha Gatterer. Der beste Blattltreffer für den Schützenkönig, 354 Teiler, gelang Hanskarl Gatterer.

Am 21. März war Jungschützenschießen im St. Lorenzner Schießstand. Unser Jungschütze Dominik erzielte dabei den 8. Rang von immerhin 32 Teilnehmern.
Am selben Abend hielt die Sportschützengilde von St. Lorenzen die Preisverteilung vom Dorfschießen. Ich und Hanskarl Gatterer nahmen an der Preisverteilung teil. Im Laufe der Veranstaltung wurde ein Paar Skier verlost. Der glückliche Gewinner war Hanskarl. Zusammen mit den beiden Söhnen von Hanskarl nahmen aus unserer Kompanie 10 Mitglieder teil. Die Ergebnisse sind folgende:

Dorfschießen – Mannschaftswertung 
4. Schützenkompanie Onach I 1672,0 Ringe
  Hermann Liensberger 106,2 105,6 105,2 105,1   422,1 R
  Hubert Gatterer 105,5 104,5 104,2 103,4   417,6 R
  Hanskarl Gatterer 104,7 104,1 104,0 103,9   416,7 R
  Michael Kosta 104,0 103,9 103,9 103,8   415,6 R

10. Schützenkompanie Onach II 1604,5 Ringe
  Monica Leimegger   130,2 102,5 102,5 102,3   410,5 R
  Erich Gatterer        102,5 102,1 101,6 101,6   407,8 R
  Hannes Gatterer     99,6 98,4 98,0 97,2   393,2 R
  Simon Gatterer       101,3 99,4 98,0 94,3   393,0 R

Dorfscheibe
28. Hermann Liensberger   41,6 63,2 76,8   181,6
29. Hubert Gatterer          2,3 95,7 102,3   200,3
35. Andreas Sottsas          61,9 72,9 108,8   243,6
36. Viktoria Schwarz          76,0 86,8 91,3   254,1
38. Monika Leimeger         66,9 89,5 114,4   270,8
39. Erich Gatterer             58,7 96,4 124,9   280,0
46. Hanskarl Gatterer        90,7 15,9 160,3   366,9
56. Waltraud Molling         141,1 148,6 166,1   455,8
64. Hannes Gatterer         175,6, 267,2 286,6   729,4
66. Simon Gatterer          125,8 266,8 395,1   787,7

Damenkasse
1. Monika Leimegger        103,2 102,5 102,5 102,3 100,4 510,9 R
2. Waltraud Molling          100,0 99,9 0,0 0,0 0,0 199,9 R

Jungschützen
2. Andreas Sottsas        100,0 99,6 99,5 99,4 97,7 496,2 R
3. Hannes Gatterer        99,6 98,4 98,0 97,2 97,2 490,4 R
5. Viktoria Schwarz        98,5 95,1 94,5 94,2 93,5 475,8 R

Schützenklasse
4. Hermann Liensberger 106,2 105,6 105,2 105,1 105,0 527,1 R
10. Michael Kosta          105,5 104,5 104,2 103,4 103,1 520,7 R
11. Hubert Gatterer      104,7 104,1 104,0 103,9 103,3 520,0 R
12. Michael Kosta          104,0 103,9 103,9 103,9 103,7 519,3 R
21. Erich Gatterer         102,5 102,1 101,6 101,6 100,6 508,4 R

Beim Landesschießen, das a 29. Mai begann und am 21. Juni seinen Abschluß fand, haben insegesamt sechs Mitglieder der Georg Leimegger teilgenommen. Die Ergebnisse sind folgende:

Schützenklasse
Michael Kosta 87
Hubert Gatterer 84
Markus Tinkhauser 84
Andreas Sottsas 69

Versehrte
 Hermann Liensberger 98

Junioren
 Viktoria Schwarz 64

Schützenschnur
Gold Hermann Liensberger Bestätigt mit 49-49-49 / 147
Gold Michael Kosta Bestätigt mit 42-35-46 / 123
Gold Hubert Gatterer Neu mit 45-45-34 / 124
Silber Markus Tinkhauser Neu mit 41-41-37 / 119

Am 10. Oktober hielt die Schützengilde St. Lorenzen die Preisverteilung vom Ernteschießen. Die Beteiligung aus Onacher Sicht war mit 5 Teilnehmern eher etwas gering.
Ergebnisse sind folgende:

LG ERNTESCHEIBE                         LG HOBBY
20. Hermann Liensberger                26. Hanskarl Gatterer R. 311,4

LG GEBURTSTAGSSCHEIBE             LG VERSEHRTE
55. Hanskarl Gatterer                       6.  Hermann Liensberger R. 315,3

KK ERNTESCHEIBE                        KK SCHÜTZENKLASSE LIEGEND
32. Hermann Liensberger                5.  Michael Kosta R. 273,0
                                                  6. Markus Tinkhauser R. 245,6

KK GEBURTSTAGSSCHEIBE             KK VERSEHRTE LIEGEND
33. Hermann Liensberger                1. Hermann Liensberger R. 313,4
73. Michael Kosta    
77. Andreas Tinkhauser    
90. Markus Tinkhauser


Schießbetreuer
Hubert Gatterer