Kultur-Projekt 2012

Sonnenuhr
Das Projekt wurde in Zusammenarbeit von Grundschule und Schützenkompanie umgesetzt. Treibende Kraft war die Grundschullehrerin Monika Gatterer.
Der Entstehungsprozess der Sonnenuhr konnte im Laufe von 5 - 6 Tagen im Frühjahr mitverfolgt werden. Der Konstrukteur Anton Volgger aus Ridnaun vermittelte ein einfaches Hintergrundwissen, sowie Kompetenz zum Ablesen der Uhr. Schließlich wurde die Uhr im Mai an die Südseite des Schulhauses angebracht.
Am 30. Mai wurde die Uhr im Rahmen eines kleinen Festes mit starkem Einsatz der Schulkinder vorgestellt.

 

Fahnenkasten

In Onach herrschte schon seit langem das Problem, dass die Kirchenfahnen beim Ein- und Ausstellen in den Fahnenkasten Gefahr liefen, beschädigt zu werden und dies zum Teil auch wurden. So hat die Kompanie auf die Bitte des Herrn Pfarrers etwas zum Schutze der Kirchenfahnen zu unternehmen beschlossen, dies Problem zu lösen. Die einzige Lösung war diese, den Fahnenkasten neu zu bauen. Den Plan für den Kasten entwarf schließlich Dr.Arch. Hartmann Tasser.
Den Bau und die Finanzierung übernahm die Kompanie.
Am 10. August wurden die Vorbereitungen für diesen Fahnenkasten getroffen. Dieser wurde mit Dreischichtplatten aufgebaut und anschließend fachgerecht verputzt. Ebenfalls ein dazu erforderliches neus Schindeldach wurde gedeckt. Die Türen wurden aus Lärchenholz angefertig.

Ungefähr 350 Stunden, aufgeteilt auf 15 Tage wurden am Fahnenkasten und Türen gearbeitet.
Etwa die Hälfte der Kompaniemitglieder hat tatkräftig mitgearbeitet.

Ein großer Dank an alle Firmen, die uns hierbei unterstützt haben und natürlich allen Schützen und allen die zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben.